Cosmea

Bei uns vor dem Haus gewannen die Kosmeen ganz klar die Oberhand. Jedes Jahr wachsen sie zahlreich aus den Plattenritzen, ohne dass ich etwas dafür tun muss. Oder eigentlich doch: denn wenn es nach meinen Mann geht, wäre auf dem Weg gähnende Leere, damit man frei über die Gehwegplatten laufen könnte. Da haben wir ganz unterschiedliche Ansichten, was wo wachsen und blühen darf. Eigentlich reifen da auf der Südseite jedes Jahr meine Tomaten. Wer genau hinschaut, sieht auch die Tomatenstangen hinter den Schmuckkörbchen.

Für das giessen der Tomaten, muss man die hochgewachsenen Herbstblumen ganz sorgfältig zur Seite schieben.

Fleissig werden rosa und pinke Blumen für die Vase abgeschnitten. Ich weiss nicht wie es bei euch ist, bei mir sind eigentlich immer die gleichen Blumen in derselben Vase. Die Kosmeen werden z.B. immer in die schwarze Kupfervase gestellt.

Die zarten Blütenblätter sind fast durchsichtig.

Wenn man fleissig die Schmuckkörbchen schneidet, blühen sie bis zum ersten Frost in ihren satten Farben weiter.

 Mach mit :-)  Gartenglück

 

26 Gedanken zu „Cosmea“

  1. traumhaft schön, deine cosmeenpracht!! ich hatte dieses jahr vergessen, welche auszusäen und hab mir dann eine große topfpflanze gekauft. die blüht auch ganz toll und macht mir sehr viel freude! hier säen sie sich leider nicht selbst aus, ist ihnen wohl zu kalt im norden!!
    liebe grüße
    mano

  2. Liebe Pia,
    die Cosmeen sind wunderschön und ich finde es klasse, dass sie zwischen den Gehwegplatten wachsen dürfen. Bei uns ist es eher so, dass Loretta es nicht mag, wenn in den Ritzen, was wächst.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  3. Liebe Pia, die Cosmeen sind wirklich wunderbare und so pflegeleichte Sommerblumen. Toll, wenn sie sich so schön aussähen, wie bei Dir. Ich lege bei mir im Garen immer mehr Wert auf solche Pflanzen, die mir die Lücken von alleine schließen … Vielen Dank für die tollen Bilder und LG sendet Marion

  4. Liebe Pia, ich mag Kosmeen auch sehr. Sie sind so luftig zart und trotzdem robust und in der Vase lange haltbar und gutaussehend.
    Liebe Grüße! Birgit

  5. Was für ein Anblick, liebe Pia! Schmuckkästchen über Schmuckkästchen – einfach herrlich! Ich mag sie auch so gerne, wie sie mit ihrer Leichtigkeit über ihren Schwengeln schweben. Ganz liebe Wochenendgrüße, Nicole

  6. Prima, dass du dich für die schönen Blüten stark gemacht hast…das würde mir ganz genau so gehen. Ich mähe im Moment die Wiese selber, um meine Blumen dort zu retten….:-) Mein Mann findet das ziemlich unordentlich…
    LG Sigrun

  7. so wunderschön..
    die zarten Blüten und Farben ..
    ich hebe eine weiße in einer Schale
    sie blüht unermüdlich ..
    eigentlich knipse ich immer alle verblühten ab
    aber jetzt habe ich schon Sämlinge in einem Topf entdeckt 😉
    ich muss daran denken mir Samen zu nehmen
    liebe Grüße
    Rosi

  8. …ist das herrlich, liebe Pia,
    dass sie so üppig wachsen…und wachsen dürfen, aber da hätte ich mich an deiner Stelle auch durchgesetzt ;-)…so eine Blütenpracht…bei mir gibt es nur ein paar wenige und auch die freuen mich schon sehr…ich werde denen mal deine Fotos zeigen, damit sie wissen, wie ich mir das wünsche ;-),
    liebe Grüße Birgitt

  9. Liebe Pia,

    wunderschön sieht Deine Cosmea aus. Ich mag sie sehr gerne und habe sie auch im Garten. Wenn sie erst einmal dort eingezogen ist, bleibt sie meistens ja auch für immer da.

    Liebe Grüße
    Jutta

  10. Liebe Pia,

    ich mag die Cosmeen so sehr und wir haben soviele auf dem Blumenfeld noch stehen. Jedoch halten sie eine Fahrradtour absolut nicht aus. Ich habe es einmal probiert und dann nie mehr.

    Da ich meist mit dem Fahrrad unterwegs zum Blumenfeld bin, lasse ich das lieber sein und freue mich so an den Cosmeen.

    Schön schauen sie aus und danke für den Post.

    Lieben Gruß Eva

  11. Du hast mich ganz auf deiner Seite! Lass sie wachsen, sie sehen doch geradezu berauschend schön aus in ihrer Pracht und Fülle. Und dass sie sich sogar selber aussäen bei dir, ist doch der beste Beweis, wie wohl sie sich bei euch im Garten fühlen. Sie erinnern mich immer an meine Mutter, die sie ganz besonders gern mochte. Lieben Gruß Ghislana

  12. So schön! Die würde ich auch überall im Garten wachsen lassen. Ich habe dieses Jahr ein paar im Kübel gesät. Vielleicht verbreiten sie sich in den Garten. ich werde ein paar Samen abnehmen.
    Liebe Grüße
    Andrea

  13. Das die Kosmeen so lange blühen können habe ich nicht gewusst – ein guter Tipp.
    Schön schauen Sie aus, im Garten und in der Vase.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag (hier ist es heute richtig ungemütlich)
    Kirsi

Kommentar verfassen