Augenpoesie

Will Dir den Frühling zeigen,
der hundert Wunder hat.
Der Frühling ist waldeigen
und kommt nicht in die Stadt.

Für Andreas Projekt liess ich mich inspirieren und beobachtete eine ganze Weile die Hummel im Garten wie sie von Blüte zu Blüte krabbelte und sich den Blütenstaub schmecken liess.

Sie war ganz gelb vom Blütenstaub und konnte nicht genug kriegen.

Sie liess sich von mir nicht beirren und machte in aller Ruhe weiter.

Sie konnte ja auch bei dem Krokussbeet in unserem Garten aus dem Vollen schöpfen.

Für mich ein ganz besonderes schönes Frühlingsgefühl im Garten.

 

bei Ioana und Gartenglück

21 Gedanken zu „Augenpoesie“

  1. ganz wunderbare fotos! ich bin immer entzückt von diesen puscheligen hummeln, besonders wenn sie sich so eingestäubt haben. so schöne bilder sind mir aber noch nie von ihnen gelungen.
    liebe grüße
    mano

  2. Liebe Pia,
    das sind wundervolle Bilder. Ich glaube, ich habe noch nie eine Hummel gesehen, die so voll Blütenstaub war. Krokusse gehören definitiv zu meinen Lieblingsblumen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  3. Liebe Pia,

    ein schöner Post von dir. Hummeln bei der Arbeit zu beobachten ist sehr interessant. Hummel und Krokus, was für schöne Bilder sind das.

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

  4. Sind das schöne Bilder!
    Bei uns ist es nochmal kalt geworden und auch noch ein wenig zu früh für die ersten Blumen. Umso mehr genieße ich die Vielfalt in der Bloggerwelt!
    Hab einen schönen Tag und sei ganz lieb gegrüßt!
    Ella

  5. Was für schöne Frühlingsbilder. Die ersten Hummeln, die ich dieses Jahr sah, waren ganz starr vor Kälte. Sie hatten sich wohl von der Sonne locken lassen, aber der Wind war eisig.
    Lieben Gruß
    Katala

  6. Pia, es sind wunderschöne BIlder. Bei uns ist die Natur noch viel weiter zurückgeblieben. Die Krokusse blühen schon, aber noch keine einzige Biene habe ich heuer gesehen. Ich habe auf deinen Kommentar bei mir geantwortet. Liebe Grüße

  7. Was für ein poetischer Beitrag !
    Danke fürs verlinken zum Natur-Donnerstag, ich habe mich gefreut,
    Sag mal, ist das echt so einfach . . ein Stück Ingwer in einen Blumentopf, Erde drauf, gießen und warten.
    Hältst du ihn draußen oder auf dem Fensterbrett ?
    Ich will das nämlich auch mal versuchen, jetzt, wo du mich drauf aufmerksam gemacht hast 😉
    ♥lichst Jutta

    1. Ja Jutta das funktioniert. lass den Topf auf der Fensterbank bis die Frostgefahr vorbei ist und dann ab ins freie.
      Die Planze kann sehr hoch werden und die Blüten duften wunderbar.
      L G Pia

  8. Die erste brummelnde Hummel habe ich letztens auch auf unserer Terrasse beobachtet. Wunderschön hast du sie mit der Kamera eingefangen. Nachdem ich im letzten Jahr ein sehr interessantes Buch über sie gelesen habe, gehören sie nun zu meinen absoluten Lieblingen.
    Fein, dass Du mitgemacht und sie ins Spiel gebracht hast!
    Liebe Grüße
    Andrea

  9. Guten Morgen Pia,
    Hummeln habe ich noch gar nicht gesehen bei uns, daher erfreue ich mich an Deiner fleißigen!
    Aber heute soll es recht warm und sehr sonnig werden bei uns, mal schauen, vielleicht fliegt mir ja auch etwas über den Weg.
    LG
    Kirsi

Kommentar verfassen