Auf der Suche

Laut Zeitungsberichten soll es in unserer Region einen schwarzen Schwan geben. Auf der Suche nach dem schwarzen Schwan bin ich bei dem milden Winterwetter öfters am See unterwegs. Leider ist er mir noch nicht begegnet, aber ich werde dranbleiben und gebe die Hoffnung nicht auf. Vogel- und Naturschützer haben keine Freude am schwarzen Schwan, weil er nicht zu den einheimischen Wasservögeln gehört und man eine Paarung vermeiden will.
Halten da noch andere Ausschau nach dem Einwanderer?

Es ist sicher ein ganz besonderer Anblick, neben den vertrauten und vielfotografierten Wasservögeln, den exotischen Schwan zu sehen.

Diese Vögel kenne ich bereits und habe sich auch schon ein paar Mal fotografiert.

Ein schönes Schauspiel wenn ganze Gruppen im, am und auf dem Wasser wild durcheinander fliegen.

Natürlich fliegt der ganze Schwarm nicht einfach so herum, sondern möchte gerne einen Bissen erwischen von dem Brot, welches das Mädchen freudig in die Luft wirft.

So erlebe ich immer wieder schöne Eindrücke auf der Suche nach etwas ganz bestimmten.

     

25 Gedanken zu „Auf der Suche“

  1. Liebe Pia, ich wünsche dir sehr, dass du ihm bald begegnest und ihn mit deinem Fotoapparat einfangen kannst! Aber auch ohne ihn hast du wieder wunderschöne Fotos!
    Herzliche Grüße
    Ingrid

  2. Liebe Pia,
    dass schwarze Schwäne nicht keine heimischen Vögel sind, wusste ich nicht und dass die sich dann mit den heimischen Schwänen paaren, auch nicht. Bloggen bildet ;-).
    winterliche Grüße
    Margot

  3. Liebe Pia, mein bisheriger Kenntnisstand 😉 sagt: junge Schwäne sind dunkel (schwarz?) und dann gibt`s im Ballett Schwanensee einen bösen schwarzen Schwan. Wäre doch zu schön, wenn Du ihn vor die Linse bekämst…Hab ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Petra

  4. Liebe Pia,
    wunderschön habt ihr es. Letztes Jahr habe ich einen schwarzen Schwan wie ich zu Besuch bei meiner Freundin in Bayern war gesehen und versucht Ihn zu fotografieren leider wollte er nicht.
    Ich wünsche dir mehr Erfolg.
    Schönes Wochenende
    LG Betty

  5. Einen schwarzen Schwan habe ich, glaube ich, noch nie gesehen. Hier haben sich in den letzten Jahren viele Nilgänse breit gemacht, aber in wie weit sie sich ungünstig ausgewirkt haben weiß ich gar nicht.
    Schön sind deine Bilder. Die Möwen auf den Pfosten mag ich besonders.
    LG Jennifer

  6. Ich kenne schwärze Schwäne auch nur aus Tierparks oder Zoos. Klar, alles was nicht endemisch ist kann der Natur schaden, aber ich frage mich was bei einem schwarzen Schwan da so „schädlich“ sein kann^^ Auch wenn ich es dir natürlich gönne ihn mal zu finden bzw. zu sehen, ich hoffe er findet einen Platz wo er in Frieden weiterleben kann.

    Klasse Aufnahmen hast du mitgebracht. Hat bestimmt viel Spaß gemacht all die Vögel zu beobachten.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

  7. Nun ja, problematisch wird es mit dem schwarzen Schwan erst werden, wenn er einen Partner gefunden hat. Anscheinend scheint das nicht der Fall zu sein und er ist weitergezogen?
    Schwarze Schwäne kenne ich nur aus dem Zoo.
    LG Heidi

  8. sehr schöne Bilder..
    die Tierwelt hat doch immer etwas zu bieten 😉
    ich habe hier bei uns vor einem Jahr einen schwarzen Schwan gesehen
    und auch vor die Linse bekommen
    er lebte in einer Gruppe von weißen Schwänen
    er ist ein ganzes Stück kleiner als seine Artgenossen
    vielleicht siehst du ihn ja noch 😉
    liebe Grüße
    Rosi

  9. …ich kann mich nicht erinnern, liebe Pia,
    schon mal einen schwarzen Schwan gesehen zu haben…bin gespannt, ob du ihn erwischst…und freue mich so lange an deinen anderen Bildern,

    liebe Grüße Birgitt

  10. Liebe Pia
    da bin ich neugierig , ob du diesen
    schwarzen Schwan vor die Linse bekommst.
    Tolle Fotos, vor allem das Zweite gefällt mir sehr
    gut – toll zum Ausruhen.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Abend
    LG Sadie

  11. Ein schwarzer Schwan…, jedenfalls ist toll, was du auf deiner Suche dann alles „einfach so“ gefunden hast. Das die Möwen fütternde Mädchen ist so schön… Erinnert mich gleich ans Entenfüttern in einem Berliner Park mit meinen Mädchen, als sie noch klein waren…, 35 Jahre her… 😉 Liebe Grüße Ghislana

  12. Liebe Pia, vom schwarzen Schwan habe ich auch schon gelesen – und auch, dass er umstritten ist… Angeblich würde er sich erst paaren, wenn er einen anderen, ebenfalls schwarzen Schwan trifft?
    Liebe Grüsse und weiterhin Freude beim Fotografieren der anderen Wasserbewohner und Glück auf der Schwarzer Schwan-Suche, Miuh

  13. Liebe Pia,
    Wasservögel sind immer spannend und aufregend zu beobachten. Vor allem, wenn es noch verschiedene Arten sind. Vielleicht hast Du ja Glück und findest den Schwarzen Schwan noch. Übersehen kann man ihn ja sicherlich nicht. 😉
    Lieben Gruß
    moni

  14. Dann drücke ich dir die Daumen, dass du ihn noch siehst, bevor die Naturschützer das neue EU-Gesetz anwenden und den Schwan killen. Bei uns wurden wegen dem Gesetz bereits 12 Nutrias umgebracht und hinter den Waschbären sind sie auch schon her.

    Bei so vielen Vögeln macht die Beobachtung auch bei niedrigen Temperaturen Spaß!

    Liebe Grüße
    Arti

  15. Hallo Pia,
    nee eine schwarzen Schwan haben wir hier nicht, wir hatten junge Höckerschwäne, die haben ja so ein leicht braunes Gefieder.
    Aber es wird ziemlich gebalzt am See, wie ich vor einigen Tagen,a ls ich am Monrepos war sehen konnte.

    Es ist einiges los.

    Lieben Gruß Eva

  16. Wunderschön, deine Wasservögel. Einen schwarzen Schwan hab ich hier noch nicht gesehen. Bei dir ist der See natürlich um einiges größer…:-)) Mal sehen, wann ich mal wieder dort sein darf. So lange muss ich mich mit meinem kleinen Weiher abfinden, der allerdings ganz schnell umrundet ist. Inzwischen hab ich das Plugin installiert. Ich möchte ja auch lieber große Fotos schauen. Bin noch ein Neuling auf WP und das Theme hat leider nur begrenzten Umfang. Da muss man vieles per Hand zusätzlich installieren. Kannst ja noch mal schauen, wenn du magst.
    LG Sigrun

Kommentar verfassen