Meine Stadt

Für Tell a Story, eine Blogparade bei Frühstück bei Emma, zeige ich euch meine Stadt aus der Vogelperspektive. Ich habe das Glück, dort Zuhause zu sein, wo andere gerne ihren Urlaub verbringen. Romanshorn liegt am Bodensee, auch Schwäbisches Meer genannt, und war ursprünglich ein Verkehrsknotenpunkt für Bahn und Schiff.

Die Stadt am Wasser, wie sie sich selbst nennt, hat sich längst zu einem modernen, vielfältigen Wohn- und Arbeitsort entwickelt.

Mit den drei Bootshäfen herrscht auch auf dem Wasser bei schönem Wetter reger Verkehr.

Von Bild 1 zu Bild 3 geht es einmal quer durch die Stadt.

12 Gedanken zu „Meine Stadt“

  1. Liebe Pia, da wohnst Du in einer sehr schönen Stadt! Vor allem die Nähe zum See finde ich klasse, Wasser hat was für sich… Der Bodensee grenzt ja auch an Österreich, allerdings an der anderen Seite… bis Vorarlberg habe ich es noch nicht geschafft. Das ist beschämend, man fliegt sonst wo hin … Liebe Grüße, Petra

  2. Schaut wirklich schön aus, die Region lohnt sich auch zu besuchen, gell. Kann aber auch manchmal ein Fluch sein wenn zuviele Touristen vor Ort sind ;.-))

    Liebe Grüsse

    N☼va

  3. …da bin ich jetzt doch ein bisschen neidisch, liebe Pia,
    auf die Nähe zum See…Wald ringsum wie hier ist schön, aber dazu Wasser wäre noch besser…sehr schön wohnst du da,

    liebe Grüße Birgitt

  4. Gell, wir haben es wunderschön hier am Bodensee *rüberwink*. Toll, dass Du Fotos aus der Vogelperspektive machen konntest (dafür müsste ich auf den Münsterturm, da war ich mit 18 das letzte Mal…)
    Liebe Grüße nach Romanshorn
    Andrea

  5. Oh ich kriege Heimweh. Zwar bin ich nicht direkt am Bodensee aufgewachsen, sondern in VS aber unzählige Male natürlich gen Bodensee gefahren.. so schön… das Schwäbische Meer. Danke fürs Zeigen und ich freue mich riesig, dass Du mitmachst.. liebst emma

Kommentar verfassen