Ingwer pflanzen

Vor ein paar Wochen zeigte Jutta beim DND ein Foto von einer Ingwerknolle. Ich schrieb ihr, dass man aus den scharfen Knollen selber Pflanzen ziehen kann. Hier ein Beweisfoto vom letzten Sommer. Man konnte der Pflanze fast beim Wachsen zusehen.

Leider habe ich kein Foto von der blühenden Pflanze. Im Topf erkennt man gut, dass ein Stück Knolle einfach leicht mit Erde bedeckt und dann warm und feucht gehalten wird.

Trotzdem baue ich meinen Ingwer nicht selber an. Vielleicht hat jemand unter den Lesern schon selber Ingwerpflanzen gezogen?

DND-wieder jeden Donnerstag bei Jutta

17 Gedanken zu „Ingwer pflanzen“

  1. Rundschreiben:
    Liebe Freundin des“ Natur-Donnerstag “
    Wie ihr vielleicht schon wisst,
    gibt es ab sofort keinen „DND“ mehr bei mir.
    Die Gründe dafür kannst du HIER… nachlesen.
    Ich möchte mich ♥lichst bedanken für die treue
    Teilnahme.
    Ganz liebe Grüße
    Jutta

  2. Toll! Aber winterhart ist er sicherlich nicht, also sind dem Anbau wohl Grenzen gesetzt – oder sollte man es mal versuchen?
    Liebe Grüsze und eine gute neue Woche
    Mascha

  3. Das ist ja interessant, liebe Pia, danke für die Anregung, bin neugierig und werde es ausprobieren, obwohl es hier oben bei uns im Nordwesten nicht immer warm ist.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und schicke liebe Grüße mit.
    Traudi

  4. Liebe Pia,
    wieder etwas Neues gesehen. Wie bist Du auf diese Idee gekommen?
    Ist ja eine richtig große Pflanze geworden. Ja, der grüne Daumen… 🙂
    Danke Dir für´s Zeigen der Fotos.
    Schöne Tage für Dich, sei herzlich gegrüßt
    Renee

    1. Hallo Renee
      Die Idee stammt keineswegs von mir, ich weiss nicht einmal mehr von wem ich es weiss.
      Aber hast du den Kommentar von Miuh gelesen, ich bin nicht die einzige die Ingwer pflanzt.
      L G Pia

  5. Liebe Pia,
    nein, Erfahrung habe ich damit nicht, und ich habe auch nie eine Pflanze gesehen – dies war meine Erste. Früher habe ich Avocados gezogen, das ergeben ganz tolle Pflänzchen,
    Grüssle Kalle

  6. Hallo Pia, das muss ich unbedingt auch mal ausprobieren!
    (Sorry, dass Du noch ein paar Tage auf deinen Gewinn warten musst, ich komme erst nächste Woche zur Schweizer Post.)
    Liebe Grüße
    Andrea

  7. Was für ein Post! Soviel Schönes. Den Ingwer setze ich mir gleich in den Topf und versuche es. Warte aber noch ab, das es wärmer wird. Danke für die Idee, und für alles andere, die Vase und die Häschen haben mir besonders gefallen, sehr hübsch.
    Liebe Grüße, Klärchen

  8. Liebe Pia,
    das muss ich ausprobieren…. für sowas bin ich ja zu haben…..Faszinierend und gerade habe ich bei Miuh die dazugehörige Blüte gesehen, ein Traum….
    Danke für die Anregung…
    Ganz liebe Grüße
    Jen

  9. Nein, liebe Pia,

    das habe ich noch nicht. Aber von der Aufzucht schon. Dafür habe ich ganz einfach keinen Platz dazu. So kaufe ich meinen Ingwer auch im Supermarkt.

    Liebe Grüße von
    Paula

  10. Das ist ja klasse, liebe Pia. Ich freue mich, mal zu sehen, wie so eine Pflanze aussieht und gestehe hiermit, dass ich bisher nur die „Wurzeln“ kannte. Danke fürs Zeigen.
    Liebe Grüße, Angelika

  11. Liebe Pia,
    nein Ingwer habe ich noch nicht selbst gezogen – aber einen Versuch wäre es wert 🙂 Eine Ingwerblüte habe ich noch nie gesehen, da werde ich doch gleich mal das Internet befragen.
    Liebe Grüße
    Kirsi

  12. Ohaaa, das ist ja klasse,
    eine ganz normale Ingwerwurzel, die man im Laden kaufen kann?

    Wirklich? Ich probiere das dann auch. Bin richtig platt, auf die Idee muß man erst mal kommen.

    Lieben Gruß Eva

  13. Liebe Pia, ja, vor wenigen Jahren habe ich auch Ingwer eingepflanzt und zum blühen gebracht:
    http://romantischeslandleben.blogspot.ch/2014/07/ingwer-blute.html
    Am Schluss bildeten sich zwar einige neue Wurzeln, doch eine grosse Ernte gab es nicht. Die Pflanze mag es gerne warm (also keinen Schnee, wie hier gerade!) und wächst dann ziemlich schnell. Jetzt wäre noch immer Zeit, eine Ingwerknolle, die idealerweise schon leichte grüne „Knubbel“ hat, in die Erde zu setzen. Eine gute Idee, ich sollte auch wieder damit anfangen! 🙂
    Liebe Grüsse, Miuh

  14. Danke Pia, für den „Beweis “
    Schon toll, was das für eine große Pflanze geworden ist.
    Schön, dass du damit wieder beim „DND“ dabei bist.
    Gute Nacht und
    liebe Grüße

Kommentar verfassen